Garage

Die Garage..

war einmal Remise und Werkstätte für die historische Feldbahn, die Franz Straka in einem Bericht liebevoll beschreibt (Die Feldbahnen vom Krankenhaus Lainz und Versorgungsheim Lainz [Geriatriezentrum am Wienerwald] – 2008]) und schau dir seinen Film an.

Heute bietet uns  dieses Gebäude Platz als

  • Stützpunkt für die Gartenarbeit
  • Fahrradwerkstätte
  • Medienwerkstätte (“Studio”) 

Stützpunkt für die Gartenarbeit

Gartenwerkzeug, Blumenkisten, Saatgut, Arbeitsgewand .. all das findet sich im Stützpunkt, wo die im Garten Arbeitenden sich auch umziehen und reinigen können.

Fahrradwerkstätte

Hier ist der Arbeitsplatz, hier gibt es Werkzeug, um gebrauchte Fahrräder mit größeren oder kleineren Defekten wieder verkehrstüchtig zu machen. Einige Bewohner haben die Kenntnisse, unerfahrenen Kollegen bei der Arbeit zu helfen.

So können gespendete Fahrräder, aufgearbeitet vom neuen Besitzer, die Mobilität erhöhen und darüber hinaus viel Spaß bereiten. Auch die Räder der Kinder werden hier in Ordnung gebracht.

Fotowerkstätte – Studio

Einige engagierte Bewohner haben die Wänden in einem Bereich der Garage als Hintergrund ausgemalt, Beleuchtskörper und Scheinwerfer besorgt und können damit anspruchsvolle Fotos schießen und bearbeiten. Die Bildverarbeitung erlaubt, die Qualität zu erhöhen oder spezielle Effekte anzuwenden.

Neben der “künstlerischen” Arbeit wird auch praktische Unterstützung gegeben: viele Bewohner benötigen für diverse Anträge Fotos, die die Fotografen als Dienstleistung in entsprechender Qualität und ohne Kosten kurzfristig herstellen können.

 

 

Muster künstlerischer Tätigkeit sehen Sie unter studio.igor-wien.at

Frisörwerkstatt

Hilfe zur Selbsthilfe und Dienstleistung: wenn die Frisur für ein Foto “top” sein soll, steht ein Frisörarbeitsplatz zur Verfügung. Ein Bewohner mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen hilft gerne. Auch wenn kein Foto benötigt wird.